Vereinslogo

     Gewässerverordnung:

Gewässerverordnung
Verein Landshamer Sportfischer e.V.


Rotauge

Aktualisiert 2015
Für Mitglieder und Gäste mit Erlaubnis-Schein

Vor Beginn des Fischens muss das Datum ins FANGBUCH eingetragen werden.

1. Es darf mit 2 Handangeln vom Ufer aus geangelt werden.
    Die Handangeln dürfen jeweils nur eine Anbiss-Stelle haben.

2. Pro Woche dürfen insgesamt 5 Gutfische gefangen werden:
    1 Raubfisch (Hecht, Zander) und
                        4 Salmoniden oder 4 Karpfen
    Maximal aber 3 Gutfische pro Tag 

3. Verboten ist das Fischen mit lebendem Köder. Fische die ein Mindestmaß haben dürfen nicht als
    Köder verwendet werden.

4. Untermaßige oder während der Schonzeit gefangene Fische sind mit der zu ihrer Erhaltung gebotenen
    Sorgfalt zurück zu setzen. Hakenlöser, Metermaß, Kescher, Schlagholz
    und Messer sind mitzuführen.

5. Jeder Fisch ist mit einem Kescher zu landen. Maßige und nicht von der Schonzeit betroffene Fische sind
    sofort zu töten.
    Lebendige Fische dürfen nicht mitgenommen werden.

6. Gefangene Fische müssen sofort in das Fangbuch eingetragen werden!

7. Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten und Schonmaße.

8. Fischen Sie waidgerecht. Verhalten Sie sich kameradschaftlich und hilfsbereit. Schützen Sie die Natur
    und halten Sie Ihren Angelplatz sauber. Bedenken Sie stets, dass Sie die Gemeinschaft
    aller Fischer und als Mitglied den
    Verein Landshamer Sportfischer e.V. repräsentieren.

9. Der Erlaubnis-Schein / die Mitgliedskarte ist nur in Verbindung mit dem Fangbuch (Mitführungspflicht)
    gültig.

    Der Erlaubnis-Schein / die Mitgliedskarte wird ausnahmslos nur gegen Rückgabe der
    Fangliste
herausgegeben.

10. Entladen und Abstellen von PKW's nur auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen. Der Fischereiberechtigte
    verpflichtet sich, die obigen Bedingungen sowie die gesetzlichen Vorschriften zu beachten.
    Er hat bei Kontrollen durch Aufseher oder Mitglieder auf Verlangen Beute, Fischereigerät
    und Papiere vorzuweisen.